Der Ozean der Weisheit twittert

Der Dalai Lama, von einigen auch „Seine Heiligkeit“ genannt, führt ja immer wieder zum Austicken von Menschen, die bis dahin für vernünftig gehalten wurden.

Kurz festgehalten: Der Dalai Lama ist reaktionär, homophob, eklig und ein dämlich grinsender Greis.

People should hate Dali Lama, not like him.
Dali Lama is a symbol of surpression and slavery, not freedom and democracy. http://bit.ly/943tSe

Jetzt konnte ich bei basic thinking lesen, dass dieses Monster auch noch twittert. Ich habe nicht nur Angst vor tausenden Glückskeks-tweets, sondern auch davor, dass der Dalai Lama weiter Propaganda für die Glorifizierung des alten Tibets und des tibetischen Buddhismus machen kann.

Und auch wenn wir uns die Freunde des Dalai Lama anschauen, sollten wir wissen, dass wir dem Kerl nicht „followen“ sollten: zum Beispiel: Roland Koch, Heinrich Harrer oder Shoko Asahara.

Mehr Infos:
gottkoenig.de
4teiliger Radio-Beitrag „Wir sind Dalai Lama“ von Horst Pankow


2 Antworten auf „Der Ozean der Weisheit twittert“


  1. 1 Ben 24. Februar 2010 um 12:47 Uhr

    Naja, ob der Dalai Lama dämlich grinst oder eklig ist, sei mal dahin gestellt. Dass er homophob sein soll, ist mir allerdings neu.

    Und auch wenn das alte Tibet keine Ideallösung war, wird die Entwicklung hin zu einer modernen, an Menschenrechten orientierten Gesellschaft ja wohl nicht vom Dalai Lama verhindert, sondern vom Imperialismus der chinesischen Pseudo-Kommunisten, die von Menschenrechten doch wohl noch deutlich weniger Ahnung haben als der Dalai Lama.

  2. 2 Administrator 27. Februar 2010 um 18:00 Uhr

    Ich hab ja ein paar Quellen verlinkt, schau da mal rein. Den Dalai Lama habe ich auch schon live erlebt und mir rollt’s heute noch die Fußnägel hoch.

    Die Chinesen sind wieder ein anderes Thema, und bestimmt nicht meine Wunschwelt.
    Ändert aber nichts daran, dass der Dalai Lama seine Scheiße (also das was aus seinem heiligen Hinterteil kommt) als Heilmittel vertickt und das alte Tibet eine Sklavenherrschaft war, dass seine Sekte riesige Massaker angerichtet hat und jeder Vorstellung von Pluralismus entgegensteht.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.